Frage 2

von Jens Schröder
till
Beiträge: 36
Registriert: 01.11.2003 13:00

Beitrag von till »

RR hat geschrieben:Ich denke, für sophias Interpretation spricht einiges. Vor allem, dass die Schröder'schen GEO-Rätsel noch nie spitzfindig waren.
Andererseits schließe ich nicht völlig aus, dass sie es anders gemeint haben.
Ergo folge ich der schorsch'schen Empfehlung.
Frage eines Rätselneulings:
Warum nicht bei Geo anfragen,wie die Frage denn gemeint
ist?
Das ist den Rätselverfassern vielleicht unangenehm, es könnte aber zur Klärung beitragen.
Oder gehört Spekulieren mit zum Spiel?
Langfassungen einer Antwort scheinen mir wenig hilfreich.
Schorsch
Mod
Beiträge: 1205
Registriert: 14.02.2002 22:56
Wohnort: Ludwigshafen

Beitrag von Schorsch »

@till: mit Anfragen an GEO haben einige hier 1999 die aller schlechtesten Erfahrungen gemacht. Ich glaube nicht, daß man einer Auskunft der Redaktion nochmal trauen würde. Was anderes wäre es, wenn einer der Autoren sich äußern würde. Ich frag mal einen.
RR
Mod
Beiträge: 2356
Registriert: 01.10.2002 00:01
Wohnort: Schwabing

Beitrag von RR »

@Till:
Es gibt Rätsel (oder Fragen), bei denen Spekulieren dazu gehört. Aber in diesem Fall wäre eine Frage sicher berechtigt. Ich hätte aber auch mit einer "Langfassung" kein Problem. (So viel Platz ist auf einer Postkarte.)

@Schorsch:
Hmm, hier geht's aber nicht darum, der Erste zu sein. Aber schau mer mal. :;):
Elli
Beiträge: 1531
Registriert: 01.03.2002 23:21

Beitrag von Elli »

Um der Frage "Kalendertage" versus "24-Stunden-Tage" mal eine neue Wendung zu geben:

Ist ein "Tag" nicht definiert durch den Wechsel von Tag und Nacht, also Sonnenschein und Dunkelheit?
Mit dieser Variante komme ich ebenfalls auf eine ungerade Zahl, allerdings eine ziemlich kleine... ;)
Schorsch
Mod
Beiträge: 1205
Registriert: 14.02.2002 22:56
Wohnort: Ludwigshafen

Beitrag von Schorsch »

@Elli: jetzt polarisierst Du aber heftig... :D
Ana
Beiträge: 15
Registriert: 06.03.2003 09:12

Beitrag von Ana »

na gut, also 3 Zahlen aufschreiben plus Daten und Erklärung
hoffentlich sind die nicht zu faul, das auch zu lesen... :O




Edited By Ana on 1068044951
Benutzeravatar
JLawyer
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2002 12:02
Wohnort: Berlin

Beitrag von JLawyer »

ach, die 23 einsendungen, die da kommen, kann man schon in ruhe studieren... :p
sorry, hab den sarkasmus aus einem anderen forum (nicht rätsel) noch nicht ablegen können...
Georg
Beiträge: 1
Registriert: 06.11.2003 10:53

Beitrag von Georg »

Hallo zusammen.
Ich bin neu hier und beisse mir wie die meisten Rätsler seit ca. 2 Wochen an der gesuchten Zahl die Zähne aus. Die eindeutigen Quellen nennen zwar immer den Abreise- und Ankunftstag, geben jedoch meiner Meinung nach eine falsche Gesamtzahl an - wenn ich Tag für Tag auf dem Kalender abzähle, Abreise-und Ankunftstag mitgerechnet, ergibt sich eine gerade Zahl, X Tage aus der Quelle +1!!.
Dann würde ich die 2 Tage Abreise und Ankunft abziehen, denn an diesen Tagen haben sie ihre Hütten eindeutig gesehen, also kommt wieder eine gerade Zahl heraus...
:rock:
Tukan
Beiträge: 597
Registriert: 16.02.2002 13:36

Beitrag von Tukan »

Fußfesseln? Nee, wohl nich. Ernst beiseite, man muss doch nicht alle Frage richtig haben, oder? 7 von 8 sind doch genug, oder erinnere ich mich falsch?
Benutzeravatar
JLawyer
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2002 12:02
Wohnort: Berlin

Beitrag von JLawyer »

@tukan: nicht, wenn man nach ägypten will :D
till
Beiträge: 36
Registriert: 01.11.2003 13:00

Beitrag von till »

Schorsch hat geschrieben:@Elli: jetzt polarisierst Du aber heftig... :D
@schorsch
Trotz 1999 habe ich bei GEO angefragt und folgende
Antwort erhalten:
Liebe xxxx
bitte entschuldigen Sie die späte Antwort auf Ihre Frage, aber bis zum Einsendeschluss sind ja noch ein paar Tage Zeit. Ich kann Ihnen glaube ich in dieser Sache Klarheit verschaffen, ohne andere Rätselfreunde dabei zu benachteiligen: Die Formulierung im Fragetext ist bewußt so gewählt und nicht das Ergebnis von Schludrigkeit. Die Frage sollte also ruhig wörtlich genommen werden.

Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter,
viele Grüße aus Hamburg!
Jens Schröder

Ich hoffe auch, dass uns das weiter hilft!
Benutzeravatar
scipio
Beiträge: 111
Registriert: 14.05.2002 10:56

Beitrag von scipio »

wie definiert man Tag?
Elli
Beiträge: 1531
Registriert: 01.03.2002 23:21

Beitrag von Elli »

Na, jetzt sind wir genauso klug wie vorher... Von wegen "Klarheit"...

24-Stunden-Tag? Kalender-Tag? Sonnenschein-Dauer?

Und was machen wir jetzt???

Wenn GEO schreibt, wir hätten "noch ein paar Tage Zeit" - sollen wir mal nachfragen, wieviele Tage das nun ganz exakt berechnet noch sind?? ???




Edited By Elli on 1068239263
Schorsch
Mod
Beiträge: 1205
Registriert: 14.02.2002 22:56
Wohnort: Ludwigshafen

Beitrag von Schorsch »

@till: Danke! Ich hab noch keine Antwort auf meine Anfrage an Jens Schröder.
Wirkilich hilfreich ist die Antwort 'Die Frage sollte also ruhig wörtlich genommen werden' nicht. Genau das 'wörtlich nehmen' wirft ja die Probleme auf - siehe VorrednerInnen. Imho ist es schon ungenau, wenn man nicht definiert, was man mit Tag meint. Elli hat das sehr schön überspitzt: man könnte mit einem Tag auskommen, wenn man denn 'Tag' als 'Tag' meint...
RR
Mod
Beiträge: 2356
Registriert: 01.10.2002 00:01
Wohnort: Schwabing

Beitrag von RR »

Jou. Womit es uns also doch nicht erspart bleibt, eine etwas ausführlichere Lösung zu schreiben.
Gesperrt

Zurück zu „GEO-Rätsel der Entdeckungen 2003/2004“