Diese Seite speichert ein Cookie auf Ihrem Computer, um Sie beim nächsten Besuch wiedererkennen zu können. Das dient allein Ihrem Komfort, keinen anderen Zwecken. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie diese Seite. +++ Unser Cookie heißt phpbb2mysql, löschen Sie dieses, wenn Sie nicht wiederkommen wollen. +++ Angemeldete User können in ihrem Profil eine Ansicht ohne diese Laufschrift einstellen (Board-Style ... ohne Ticker)
Symphosius Foren-Übersicht
Symphosius Foren-Übersicht
   Board-Regeln   •  Portal  •  Forum  •  Lexikon   •  Registrieren   •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Newsletter   •  Login   

 Wie es diesmal gelaufen ist

Autor Nachricht
RR
Mod (SZ und FAS)



BeitragVerfasst am: 24.04.2020 20:42      Titel: Wie es diesmal gelaufen ist
 Nach oben

Wie es diesmal gelaufen ist

Wir haben beim diesjährigen Osterrätsel der SZ einiges anders gemacht als bisher („Wie es diesmal läuft“). Während der Laufzeit haben wir viel Zuspruch, aber auch leise – und vereinzelt auch lautere – Kritik bekommen. Darauf, aber auch auf unsere Absichten und unsere Einschätzung der Auswirkungen gehen wir im Folgenden ein. Also: „Wie es diesmal gelaufen ist“.

1 Der Anlass
Wir haben von Anfang an wohl sehr klar die neu eingeführten Regeln kommuniziert und diese an allen möglichen und unmöglichen Stellen des Forums (Leitseite, Startseite des Subforums zum Rätsel, „Ankündigungs-Thread“ und „Liveticker“) platziert. Was wir nicht gemacht haben (weil wir dachten, dass das klar ist), war die Darstellung des Anlasses für diese Maßnahmen. Das holen wir hier nach und bitten alle, die sich an der Diskussion beteiligen wollen, zumindest den einen oder anderen der folgenden Links anzuklicken.

Weihnachtsrätsel 2017, ab Post Nr. 6:
https://www.symphosius.de/viewtopic.php?t=4474&postdays=0&postorder=asc&start=6
4 Seiten substanzlose Beiträge, bis die altgedienten Rätselnasen brecker und findus (S. 5 bzw. 6) eingeschritten sind

Beim Osterrätsel 2019 war es anfangs noch halbwegs manierlich, bis es ca. ab Post Nr. 150 eskalierte und bebboh zur Ordnung rief:
https://www.symphosius.de/viewtopic.php?t=4671&postdays=0&postorder=asc&start=234

Weihnachtsrätsel 2019, ab Post Nr. 4:
https://www.symphosius.de/viewtopic.php?t=4850&postdays=0&postorder=asc&start=4
Kommentar im Moderatoren-Forum: „Jetzt haben wir schon wieder 6 Seiten Blabla und gerade mal zwei versteckte Hinweise.“ Genau zu diesem Zeitpunkt entstand bei uns das dringende Bedürfnis, es anschließend anders zu machen. Wir sind die Betreiber/Gestalter dieses Forums und wir sind das ganze Jahr hier mit unseren anderen Rätseln, also nicht nur zwei Mal eine Woche im Jahr.

2 Unser Konzept
• Wir haben einen eigenen Thread „Kontaktsuche“ eingerichtet.
• Wir haben deutlich gemacht, dass „Selbstdarstellungen; Zwischenstands-Berichte und so genannte Eingetütet-/Gelöst-Beiträge ohne weitere Substanz“ wie in den o.a. abschreckenden Beispielen unerwünscht sind.
• Wir haben das Forum zum Rätsel selbst tiefer, d.h. in die einzelnen Fragen, gegliedert.


3 Ergebnis 1: Die nackten Zahlen

3.1 Anzahl der Beiträge
Wir haben öfters von einigen von euch gehört, es sei schade, dass „deutlich weniger los im Forum ist“. Nun, hier erst mal die Anzahl aller Beiträge der letzten Jahre:

[pre]
Ostern 2017:             55
Weihnachten 2017:   142
Ostern 2018:           185
Weihnachten 2018:   306
Ostern 2019:           360
Weihnachten 2019:   304
Ostern 2020:           279 (Stand zum Einsendeschluss)
[/pre]

Wie zu sehen, hat sich die Zahl der Beiträge zwischen Ostern 2017 und Ostern 2019 mehr als versechsfacht. Dazu hat die steigende Zahl der Nutzer maßgeblich beigetragen. Leider ist aber auch die Zahl der wenig substanziellen Beiträge genau so kräftig gestiegen. Im Weihnachtsrätsel 2019 nahm die Zahl (aller Beiträge) erstmals von 360 auf 304 ab. Das lag daran, dass wir und andere „alte Hasen“ angesichts des aus dem Ruder laufenden Niveaus eingegriffen haben, allerdings erst im Verlauf. Jetzt ist die Zahl der Beiträge also nochmals gesunken, nämlich auf 279. Minus 8 % ggü. Weihnachten 2019 und -23 % ggü. Ostern 2019. Bedeutet das schon „deutlich weniger los“? Unsere Einschätzung des inhaltlichen Gehalts der Tipps folgt in 4.4.

3.2 Editierungen
Wir haben 10 Beiträge editiert, davon 7 wegen Klartext (der schon immer verboten war) und 3 wegen Verstoß gegen die „Unerwünscht-Regeln“, sowie 4 weitere verschoben, meistens in die Kontaktsuche. Außerdem wurden einige wenige Beiträge (Zahl nicht mehr nachvollziehbar) von den Autoren selbst gelöscht oder editiert, in der Regel nach einem dezenten Hinweis von uns.

3.3 Gelbe und rote Karten
Waren für den Bedarfsfall angekündigt, aber nicht erforderlich. Wir waren zwar 1-2 Mal kurz davor, haben es dann aber doch bei (mehr oder minder) freundlichen Hinweisen belassen.  Wink


4 Ergebnis 2: Unsere qualitative Beurteilung

4.1 Strukturierung in Threads pro Frage

Das war sowohl nach unserer Meinung als auch nach allem, was wir von euch gehört haben, ein voller Erfolg, weil es die Übersichtlichkeit klar erhöht hat. Bei größeren Rätseln, wie z.B. unserem hauseigenen Sommerrätsel oder früher beim Rätselrennen der SZ, machen wir das schon immer. Bei kleineren, wie z.B. dem kürzlich von pwmuc erstellten oder den FAS-Rätseln, ist das auf Grund der geringen Zahl der Beiträge nicht notwendig. Im Grunde hätten wir das bei den Rezec‘schen Rätseln der SZ schon viel früher machen können. Früher haben wir uns aber (noch) nicht die Mühe gemacht wie jetzt.


4.2 Kontaktsuche
Auch das war nach übereinstimmender Meinung ein durchschlagender Erfolg. Dadurch wurden die Rätsel-Threads von diesbezüglichen Posts befreit. Trotzdem bestand die Möglichkeit, vielleicht sogar noch exponierter als vorher, nach Austausch, Hilfen etc. zu fragen.


4.3 „Sauberkeit“ der Fragen-Threads
Durch das Kontaktforum wurde die Sauberkeit bereits deutlich erhöht. Durch unsere neue Regelsetzung wurden auch die „Eingetütet-Beiträge“ etc. von vornherein weitgehend unterlassen. Wenn nicht, dann haben wir nachgeholfen. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.


4.4 Qualität der Beiträge
Wichtiger als die nackte Zahl der Beiträge ist deren Gehalt. Magellan hat sich die Mühe gemacht und die Zahl der substanziellen Beiträge im Osterrätsel 2019 ausgezählt. Sie lag auch bei sehr wohlwollender Betrachtung bei unter 50. Zieht man von den diesmal 279 Beiträgen die 77 in der Kontaktsuche und die Off-topic-Posts (darunter auch die von uns zu Regeln, Editierungen usw.) ab, dann kommen wir auf mindestens 100, eher 150 (mehr oder minder) substanzielle Beiträge. Deren Zahl hat sich also ggü. Ostern 2019 verdoppelt bis verdreifacht. Zudem müssen sie nicht, wie bisher, aus der Flut der anderen Beiträge herausgefischt werden. Eindeutig eine Verbesserung, würden wir schlussfolgern.

Es mag sein, dass dem einen oder anderen von euch die Tipps zu wenig deutlich sind. Dazu können wir uns nur wiederholen: Diese Klientel wollen und werden wir hier nicht bedienen. Außerdem sind wir der Meinung, dass die Rätsel von Oliver Rezec es nicht verdient haben, dass auch der letzte mit der Nase auf die Lösung gestoßen wird. Bebboh hat das hier mal sehr schön formuliert (Osterrätsel 2019):
https://www.symphosius.de/viewtopic.php?t=4671&postdays=0&postorder=asc&start=291
Ebenfalls sehr schön formuliert hier von aennestrickling (Weihnachtsrätsel 2018):
https://www.symphosius.de/viewtopic.php?t=4653&postdays=0&postorder=asc&start=282


4.5 Umgangston
Nun zum vermutlich sensibelsten Punkt. In einigen wenigen Feedback-PNs haben wir Wörter gelesen wie „Kasernenhofton“, „wie ein Pranger angefühlt“ „gedrückte Stimmung“ u.a. Da haben wir uns erst mal (virtuell natürlich) mit großen Augen angeschaut und uns gefragt „Spinnen die oder spinnen wir?“. Aber gut, natürlich sind wir zur Selbstreflexion fähig und schauten uns nochmal alle unsere Editierungen und Kommentare an. Dabei fanden wir genau drei, die man vielleicht diskutieren kann:

1) Magellan zu glasladen (Eisuche, 16.4., 6.46 h): „Jepp, ganz besonders, da ich dir, glasladen, genau diesen Klartexttipp im Kontaktforum schon mal weggeixt habe. Dass du den dann hier wiederholst, zeugt von - wie du schon selbst gesagt hast – Übereifer“. Wie Magellan in der Editierung schon schrieb, hat glasladen den Tipp („man solle bei der drittgrößten Stadt vorsichtig sein“) schon einen Tag vorher in der Kontaktsuche geschrieben, was dann editiert wurde. Wenn das dann nochmal vorkommt, kommt man sich dann schon ein wenig verar… vor.

2) RR zu anbau (Eisuche, 17.4., 1.33 h): „Noch so ein nutzloser Beitrag.“ Hintergrund: Zwei Stunden vorher (23.36 h) hat RR (wieder mal) aufgezählt, was unerwünscht ist. Um 1.17 postete anbau einen Beitrag mit einer Mischung aus allen diesen Elementen und Klartext. Da fühlt man sich dann schon leicht provoziert.  

3) RR zu candy4me (Kontaktsuche, 17.4., 15.01 h): „Wer lesen kann, ist ... rolleyes-Smilie“. Das wurde auch im Moderatoren-Forum kurz diskutiert.  Wink Aber liebe Leute, bei manchen Hilferufen fragt man sich sowieso, ob derjenige schon mal mehr als 5 Minuten über die Frage nachgedacht hat. Wenn aber jemand offensichtlich noch nicht einmal die Frage bzw. das Teilrätsel gelesen hat? Dann muss er sich schon eine flapsige Bemerkung gefallen lassen.

Zusammenfassend kommen wir bei diesem Thema zu dem Ergebnis, dass wir uns nichts vorzuwerfen haben. Ein flapsiger Ton ist hier unter den Usern, die schon länger dabei sind, eh selbstverständlich. Alle Regelverstöße haben wir grundsätzlich mit Geduld und Spucke kommentiert bzw. repariert. Aber manchmal reißt der Geduldsfaden eben.

5 Gesamtfazit
Das eine oder andere kann man sicher diskutieren. Zudem sind die Grenzen zwischen „zu deutlicher Tipp“ und „noch akzeptabler Tipp“ zwangsläufig fließend. Da kann man immer verschiedener Meinung sein. Im Großen und Ganzen sind wir aber mit der diesjährigen Entwicklung sehr zufrieden. Wir hoffen, die große Mehrheit von euch auch. Allen kann man es nicht recht machen.

Wir bedanken uns bei allen Rätselnasen für die Beteiligung am Forum - ein Forum ohne Beiträge ist kein Forum - und vor allem bei denen, die uns teilweise sehr ausführliche und ausgewogene Feedbacks gegeben haben.

Das Moderatoren-Team bebboh / Magellan / RR

Hidden    
LateCat



BeitragVerfasst am: 24.04.2020 23:15     
 Nach oben

Großartig wird's dann, wenn jemand wegen "Geschwafel" gerügt wird und dann treuherzig erklärt, das sei doch ein Tipp gewesen!

SCNR...

Offline    
candy4me



BeitragVerfasst am: 25.04.2020 10:45     
 Nach oben

Moin,
da ich angesprochen wurde, möchte ich dazu auch etwas sagen.
Ich habe die Antwort nicht als negativ empfunden, sie gab mir den entsprechenden Hinweis, doch nicht immer nur auf die "Bilder" zu schauen, sondern auch mal wieder die Texte gründlich zu lesen. Also Danke dafür.

Die neue Form des Symposiums war gewöhnungsbedürftig, ich habe das "Chaos" zuvor durchaus auch als anregend empfunden. Doch effektiver ist es und mein Dank an alle, die so engagiert daran arbeiten, dass ich mich immer schon auf das nächste Rätsel und den Austausch im Forum freue.
Candy

Offline    
Seeforelle



BeitragVerfasst am: 25.04.2020 11:04     
 Nach oben

Hallo zusammen ,

Danke an alle Tippgeber und vor allem an das Moderatoren Team. Die neue Anordnung nach Rätseln finde ich prima.

Noch ein Hinweis an die Rätselnasen. Ich fände es prima,  wenn keine Spekulationen veröffentlicht würden. Wenn man die Lösung hat, ist sie immer eindeutig.  Wenn man Zweifel hat, ist sie in der Regel falsch. Diesmal waren einige irreführende Hinweise im Forum Rubrik Eiersuche, weil die Leute von München aus gesucht hatten und in der Pampa gelandet waren. Ich fände es prima,  wenn Irrwege hier nicht gepostet würden. Das verwirrt.

Ansonsten danke für die lustigen Tipps mit Maggi und der Schlagersängerin sowie turtels. Letzteren habe ich zwar zunächst nicht kapiert, aber im Nachhinein war der echt gut.

Folgende Tipps fand ich zu deutlich: Maas, Tastaturbelegung und Fettes Brot. Hier konnte man durch einfaches Googeln direkt zur Lösung kommen. Trotzdem danke für Euer Engagement,  denn viele benötigen ja auch mehr Hilfe.

Bis zum Weihnachtsrätsel liebe Grüße Seeforelle

Offline    
Magellan
Mod



BeitragVerfasst am: 26.04.2020 09:00     
 Nach oben

Nächstes Mal gibt es die Kontaktsuche auch mit Foto. Ihr könnt ja schon eins raussuchen Mr. Green
Keine weiteren Kommentare? Echt? Kommt Leute, so lange die Erinnerung noch frisch ist!

Hidden    
LateCat



BeitragVerfasst am: 26.04.2020 12:04     
 Nach oben

Wieso was Maas zu deutlich? Da steh ich grad auf der Leitung
Offline    
pwmuc



BeitragVerfasst am: 26.04.2020 12:09     
 Nach oben

Liebes Mod-Team, liebe Symphosianten, nach Magellans deutlicher Aufforderung auch gerne noch meine Meinung...
Ich bin ja noch relativ frisch im Forum (ein Jahr als "passiver Mitleser", eines als aktives Forumsmitglied) und wie so viele damals über die SZ-Rätsel hier gelandet und nicht mehr losgekommen.

Die Strukturierung in einzelne Threads im aktuellen Rätselforum ist ein deutlicher Gewinn. Man ist bei den Antworten und Hinweisen sofort wieder im Thema und kann diese auch viel besser einem Beitragsverlauf zuordnen.
Auch die Vermeidung von "substanzlosen" Beiträgen im Sinne von "3 von 7 hab ich schon!" ist sehr zu begrüssen. Ich persönlich habe aber die Diskussionen um die jeweiligen Themen etwas vermisst, da die Threads ja nur für Tipps gedacht waren (auch wenn das nicht immer durchgehalten wurde). Ich finde auch Community-Unterhaltungen, die jetzt nicht zwingend "harte Hinweisfakten" beinhalten, interessant und sie machen, gerade bei gleichgesinnten Rätsel-Enthusiasten, auch mit den Reiz einer Forumsgemeinschaft aus. Vielleicht könnte man beim nächsten Mal noch einen Thread einfach zum "öffentlichen Quatschen" hinzufügen. Ein positiver Nebeneffekt, den auch die weniger gehaltvollen Beiträge bisher hatten: man bekam beim Mitlesen zumindest ein ziemlich gutes Gefühl dafür, bei welchen Rätseln oder Formulierungen denn die größten Schwierigkeiten für andere liegen. Das war diesmal eher nicht so einfach und man musste schon alle PN-Kontaktgesuche lesen - wobei ich selbst es sowieso schon immer ziemlich schwierig finde, "gute, vesteckte" Hinweise für andere zu geben, ohne zu viel zu verraten. Wenn ich ehrlich bin, fand ich eine ganze Menge an Tipps diesesmal schon ziemlich deutlich, weniger versteckt als früher, möglicherweise, weil sie eben auch weniger in einem Diskussionskontext standen. Bei den letzten Malen ergab sich oft aus einer Reihe an Einzelkommentaren zu einem Rätselthema ein Gesamtbild, das einen in die korrekte Richtung lotsen konnte, auch ohne alleinstehende allzu deutliche Hinweise. Da konnte natürlich auch mal ein Holzweg dabei sein (so wie dieses Mal wortwörtlich), aber das muss man eben in Kauf nehmen, wenn man selber nicht weiter weiß.

Auch die Kontaktsuche hat sich meines Erachtens bewährt - man hilft ja auch immer gerne weiter. Bei vielen haben sich ja ohnehin bereits "Hilfe-Ketten" gebildet; ich habe regelmäßig Kontakte zu denselben Miträtslern (in beide Richtungen,sowohl beim Helfen-lassen als auch beim Helfen), was ich auch sehr nett finde und wo man auch mal einen persönlichen Kommentar per PN austauschen kann. Nur das mit dem Foto lassen wir besser bleiben, Magellan. "Alle 11 Minuten verschickt jemand einen Tipp auf Symphosius!?" Lasst uns lieber nächstes Jahr draussen beim Eiersuchen treffen Smile

Zusammenfassend also: etwas anders als sonst, genauso gut wie immer. Und herzlichen Dank an das Moderatoren-Team, das hier wirklich eine ganze Menge an Zeit reinstecken muss; vor allem um immer rechtzeitig auf Spoiler zu reagieren, die einem echt den ganzen Spaß versauen können...

Offline    
glasladen



BeitragVerfasst am: 26.04.2020 13:52     
 Nach oben

Hallo,

da hab ich ja zweifelhafte Berühmtheit erlangt im Punkt 4.5.1 Embarassed  

Deshalb wollte ich nur noch erklären (um Missverständnisse zu vermeiden oder auszuräumen), dass ich bestimmt nicht versucht habe, Magellan (oder sonstwen) zu verar...en oder auszutricksen.

Beim Edit meines ersten Posts in der Kontaktsuche (14.04.2020 13:46) war mir wirklich nicht bewusst, dass lediglich der Hinweis auf die "drittgrößte" Stadt geXXXt wurde. Ich konnte mir zu diesem Zeitpunkt einfach nicht vorstellen, dass allein der Hinweis, dass man an dieser Stelle vorsichtig sein muss (bzw. möglicherweise falsch liegen kann), zu direkt ist. Darum dachte ich, ich hätte da im Eifer des Gefechts wohl viel mehr hingeschrieben. Und dass das deswegen geXXXt wurde.

Wenn ich das gleich kapiert hätte, hätte ich natürlich bei der Eiersuche (23:20) nicht nochmal genau auf den gleichen Punkt hingewiesen.

Auch bei meiner Antwort in der Eiersuche eine knappe Stunde später (00:25) auf die Frage von Symphosius (00:03) hätte ich das dann auch nicht mehr reingeschrieben – hab es aber zuerst doch getan. Erst später hab ich (endlich) geschnallt Idea, dass genau der Hinweis, den ich bis dato für eher harmlos erachtet habe, zu direkt war. Daraufhin hab ich die Stelle natürlich gleich selbst aus meinem 00:25-Post rausgeXXXt.

Ergo:
Ich war wirklich auf dem Schlauch gestanden. Und hab darum unabsichtlich für Unmut gesorgt.
  • Aber ich bemühe mich, immer weiter dazu zu lernen. (Ich hatte ja gleich nach dem ersten Edit geschrieben "werde besser aufpassen", aber das war offensichtlich bisher nicht gut genug)
  • Ich bemühe mich, besser zu überlegen, welche Tipps noch "etwas" zielführend sind - und welche einfach zu deutlich sind.
  • Und auch wenn (nein, gerade weil) ich persönlich liebend gerne Tipps verteile (und dabei dazu neige, übereifrig zu werden), werde ich mich zügeln und anpassen.

Denn eines ist mir sehr wohl bewusst: Ich bin Gast in einem Forum, bei dem die Arbeit von anderen, euch Mods, gemacht wird. Die im Übrigen m.E. wirklich beachtenswert ausfällt.  Thumbup  
Darum bin und war ich immer froh, wenn jemand mir (wenn ich z.B. zu doof bin) klar macht, was erwünscht ist und was nicht.

Und gerne wiederhole ich mein Feedback:
  • Gerade die Aufteilung in einzelne Threads ist m.E. ein großer Gewinn Smile  Da verliert man sich nicht in den vielen Posts, die sich sonst den einen Thread teilen müssen. Gerade die häufigen reinen Zwischenstands-Meldungen hatten das ganze bisher doch ziemlich aufgebläht. Wenn sowas nur noch im Kontakte-Thread auftaucht, (und dann auch nur mit dem Ziel, dass man konkrete Hilfe anfragen kann), finde ich's okay (hab ich ja auch selbst gemacht).
  • pwmuc's Idee mit dem "Quatschen"-Thread finde ich gar nicht schlecht – wäre vielleicht einen Versuch wert.
  • Und ganz allgemein: Ich habe dieses Mal die tolle Spoiler-Funktion entdeckt,
    Spoiler: 
    mit der man gewisse Text-Teile praktisch "verstecken" kann.
    Hat mir bei einigen PNs gut geholfen. Ist diese Funktion eigentlich auch irgendwie für das öffentliche Forum gedacht, oder eben "nur" für PNs?
Viele Grüße
glasladen

Hidden    
LateCat



BeitragVerfasst am: 26.04.2020 18:01     
 Nach oben

Bei dem Formular hätte ich gern einen youtube-Link zu "einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars" gepostet, weil mir das grad eingefallen war.

in dem Adventuretreff-Adventskaleder-Forum, wo ich im Dezember immer unterwegs bin, sind solche lustigen Sachen zur Auflockerung der Stimmung üblich - hier hab ich mich nicht getraut,

Hier ist alles - von gestrengen Mods  . Cool  Cool  überwacht - zu steif...

Offline    
Magellan
Mod



BeitragVerfasst am: 27.04.2020 08:55     
 Nach oben

Verstehe, durchaus überlegenswert. Dennoch verfolgt das Forum dort eine ganz andere Intention. Die Foren sind nun wirklich nicht zu vergleichen.

« pwmuc » hat folgendes geschrieben:
"Alle 11 Minuten verschickt jemand einen Tipp auf Symphosius!?"

Genau so machen wir's Mr. Green

Hidden    
Rosenborger



BeitragVerfasst am: 29.04.2020 09:42     
 Nach oben

Sodele, jetzt komm ich auch endlich dazu, noch etwas zu kommentieren.

Die Änderungen finde ich im Großen und Ganzen sehr gut gelungen. Die Trennung in die einzelnen Fragen ist sehr positiv (scheint ja auch allgemein sehr begrüßt worden zu sein) und die Kontaktsuche in einen separaten Faden auszulagern ist ebenfalls sehr gut, da man dadurch die rätselbezogenen Tipps von den Hilfeanfragen trennt, was ebenso die Übersichtlichkeit steigert.

Da ich in einem anderen Faden auch Rückmeldung gab, dass gefühlt etwas weniger los ist - was nach der Auswertung oben ja nicht gravierend der Fall war) hab ich mir auch dazu kurz Gedanken gemacht, wo das herkommen kann. Im Prinzip sind mir zwei Punkte eingefallen: 1. Es hat ein paar Tage gebraucht, bis man sich an die neue Struktur gewöhnt hat und sich alles eingespielt hat. 2. Es kam mir einfach nur so vor, weil sich die Beiträge jetzt natürlich auf viel mehr Unterforen aufteilen, da jede Frage einen eigenen Faden hat und es dann fast zwingend kürzere werden müssen (selbst wenn es in der Gesamtzahl mehr werden).

Abschlussfazit: Eure Reform ist gelungen! Zurücknehmen würde ich keine der Änderungen, der Idee eines "Quatschen"-Threads kann ich aber durchaus etwas abgewinnen, das wäre einen Versuch wert. Wobei wir als normale Nutzer natürlich auch bedenken müssen, dass das zusätzlicher Aufwand zum Moderieren wird, den ihr zu tragen hättet und nicht wir.

Offline    
Magellan
Mod



BeitragVerfasst am: 30.04.2020 19:43     
 Nach oben

Abschluss

Wir wollen abschließend noch einmal festhalten, dass uns der Ablauf des Osterrätsel-Forums – gerade im Vergleich zu den zurückliegenden SZ-Foren – gut gefallen hat. Unser Dank geht an alle, die sich unser (neues) Konzept zu Herzen genommen und im Forum entsprechend gehandelt haben. So unterblieben z. B. von Beginn an überflüssige Zwischenstands- und Eingetütet-Rufe.

Spaß, Witze oder Rumblödeln haben wir ja nicht ausdrücklich verboten, machen wir ja auch gerne. Unsere Vorgaben scheinen aber so angekommen zu sein und haben dem ein oder der anderen auf die Stimmung gedrückt. Auch, wenn unsere Faustregel »Dein Beitrag soll einen Tipp enthalten« als (Merk-)Hilfe gedacht war, scheint sie als Regel möglicherweise zu eng gefasst oder zumindest zu abschreckend oder anspruchsvoll zu sein. Es besteht der Wunsch nach mehr Ungezwungenheit, Fragen stellen zu dürfen und ein wenig mehr lockerem Drumherum. Ob und wie das gesteuert werden kann oder sollte, müssen wir noch sehen. Die »Auswüchse« auf der anderen Seite kennen wir ja nun zur Genüge und haben sie oben in der ersten Nachbetrachtung bereits ausführlich dargestellt.

Ein kurzes Wort zum Aufwand hinter den Kulissen: Unser internes Moderatorenforum zur Vor-, Nachbereitung und Begleitung des Osterrätsels hat fast so viele Beiträge wie das öffentliche Forum selbst Wink

Gute versteckte Hinweise für andere zu geben, wird dennoch der leitende Anspruch und das vorrangige Ziel bleiben.
Und weil gefragt wurde: Das ist auch gleichzeitig eine klare Absage an Spoiler. Einen Klick machen zu müssen ist kein wirkliches Hindernis, ergo überflüssig und nutzlos.

Uns erscheint es sinnvoll – soweit Zeit und Aufwand es zulassen – das Konzept so weiter zu verfolgen. Je weniger wir im öffentlichen Teil eingreifen (müssen), desto besser, aber das läuft nur im Wechselspiel mit den Teilnehmer*innen und der Klarheit der Regeln. Möglicherweise ließe sich das Editieren dann auf einige wenige Klartextgeschichten und Spekulationen beschränken. Das wäre doch was.

Zum Thema Plauderecke: Sie müssten wir genau so im Blick haben wie den Rest des Forums. Wir wollen nicht den Eindruck erwecken, dass man dort freizügiger mit Tipps umgehen könnte. Dazu möchten wir erneut auf unseren Chat und die Möglichkeit der privaten Hinterräume hinweisen.

Wie bereits gesagt sind auch wir im Großen und Ganzen recht zufrieden. Wir bedanken uns nochmals bei allen Rätselnasen für die Beteiligung am Forum und freuen uns auf die nächste Runde.

Das Moderatoren-Team bebboh / RR / Magellan

Hidden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


CrackerTracker © 2004 - 2020 CBACK.de

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0636s (PHP: 88% - SQL: 12%) | SQL queries: 31 | GZIP enabled | Debug on ]